Seite wählen

Gartenwettbewerb

Wettbewerb: „Münsters insektenfreundlichster Garten“!

Eine Jury wird aus den Einsendungen die insektenfreundlichsten Gärten aussuchen. Diese werden, wenn gewünscht, mit einer Plakette gekennzeichnet, die Sieger*innen erhalten zudem attraktive Sachpreise.

Kiebitz - Vogel des Jahres 2024

Der Bodenbrüter ernährt sich vor allem von Würmern, Insekten und deren Larven. Nur mit einer naturverträglichen Landwirtschaft haben Kiebitz & Co. bei uns dauerhaft eine Zukunft.
(Foto: NABU/CEWE/Thomas Hempelmann)

Artenschutz durch Biotoppflege

Durch praktischen Naturschutz, wie die Anlage und Pflege von Gewässern werden Lebensräume für Laubfrosch und Co. gesichert.

Dein Engagement im Naturschutz

Durch ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ), einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Praktikum kannst du uns aktiv bei unserer Arbeit unterstützen. Weitere Infos gibt es hier!

Biodiversität durch Beweidung

Unsere robusten Rinder und Pferde sorgen als vierbeinige Landschaftspfleger für eine beeindruckende Artenvielfalt auf extensiven Weiden.

Besuchen Sie uns!

Unser Außengelände am Haus Heidhorn mit Erlebnisstationen, Schaubiotopen und Picknickplatz ist ganzjährig zugänglich. Führungen und Aktionstage sind auf Anfrage möglich.

Aktuelles

Online-Vortrag über eine Welt ohne Artensterben

Online-Vortrag über eine Welt ohne Artensterben

NABU und NAJU laden am 19. Juni zu digitalem Workshop ein | Simultanübersetzung in Gebärdensprache

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland und die Naturschutzjugend (NAJU) Hamburg laden am Mittwoch, den 19. Juni von 18 bis 20 Uhr ein zum Online-Workshop „Eine Welt ohne Artensterben – wie könnte das gehen?“. Der Workshop findet über Zoom statt, ist offen für alle Interessierten und wird simultan in deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Um künftigen Generationen gerecht zu werden, müssen wir Arten, Ökosysteme, Böden und Klima schützen.… weiterlesen... “Online-Vortrag über eine Welt ohne Artensterben”

Durch die Hohe Ward zum Hiltruper See

Durch die Hohe Ward zum Hiltruper See

Botanischer Freitagsspaziergang am kommenden Freitag, den 14. Juni 2024

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland lädt ein zu einem botanischen Freitagsspaziergang am 14. Juni mit dem Diplom-Biologen Dr. Thomas Hövelmann in die Hohe Ward. Dabei werden typische Pflanzenarten der Hohen Ward und des Hiltruper Sees vorgestellt. Die ursprünglich im Veranstaltungsprogramm angekündigte Führung über den Wald-Klima-Lehrpfad fällt aus.

Treffpunkt ist um 17.30 Uhr auf Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in 48165 Münster-Hiltrup.… weiterlesen... “Durch die Hohe Ward zum Hiltruper See”

Ankündigung: Absage der Veranstaltungen “Von Schnepfen und Eulen” und “Im Tal der Eulen”

Ankündigung: Absage der Veranstaltungen “Von Schnepfen und Eulen” und “Im Tal der Eulen”

Liebe Naturfreunde und Interessierte,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die geplanten Führungen “Von Schnepfen und Eulen” am 7. Juni und “Im Tal der Eulen” am 8. Juni, beide geleitet von Udo Wellerdieck, aus organisatorischen Gründen abgesagt werden müssen.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die durch diese Absage entstehen, und hoffen auf Ihr Verständnis. Eine aktuelle Übersicht über unsere Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender unserer NABU-Münsterland gGmbH.… weiterlesen... “Ankündigung: Absage der Veranstaltungen “Von Schnepfen und Eulen” und “Im Tal der Eulen””

Führung durch die Emsauen

Führung durch die Emsauen

Den Nachmittagsspaziergang am Sonntag mit einem einmaligen Erlebnis verbinden? Dazu bietet die NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V. in diesem Jahr am Sonntag, 09.06.2024, wieder eine kostenlose naturkundliche Wanderung in das sonst gesperrte Weidegebiet Pöhlen bei Telgte-Westbevern an. Sie haben die einmalige Möglichkeit, die auf den Weideflächen ganzjährig lebenden Rinder und Koniks (Pferde) hautnah zu erleben. Sie erhalten Einblicke in das Konzept und die Erfolge der Naturentwicklung mit großen Pflanzenfressern und andere Projekte.… weiterlesen... “Führung durch die Emsauen”

NABU bittet um Meldung von Mauerseglern

NABU bittet um Meldung von Mauerseglern

Flugakrobaten wieder in der Stadt zu Gast

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland führt 2024 dank Förderung durch die Stadt Münster das Projekt „Artenschutz am Gebäude“ fort und bittet Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung bei der Erfassung von Mauerseglern, insbesondere deren Nistplätze.

Mauersegler verbringen nahezu ihr ganzes Leben in der Luft. Sie landen nur zur Brut. Vor vielen Jahrhunderten brüteten Mauersegler an Felsen oder auch Baumhöhlen. Solche Niststandorte sind heute bundesweit selten.… weiterlesen... “NABU bittet um Meldung von Mauerseglern”

Den Emmerbach mit neuen Augen sehen

Den Emmerbach mit neuen Augen sehen

Führung über den neuen Lehrpfad in Hiltrup-Ost am 17. Mai

In Hiltrup-Ost wurde der Emmerbach in den vergangenen Jahrzehnten aufwändig renaturiert und präsentiert sich auf längerer Strecke in einem naturnahen und artenreichen Zustand. Ein neuer Lehrpfad erläutert die durchgeführten Maßnahmen am Emmerbach und stellt die dortige Pflanzen- und Tierwelt auf fünf attraktiven Infotafeln vor.

In Kooperation mit der Quartiersentwicklung Hiltrup-Ost und dem Spaziertreff des Emmerbach-Treffs lud die NABU-Naturschutzstation Münsterland im Rahmen eines naturkundlichen Spaziergangs am 17.… weiterlesen... “Den Emmerbach mit neuen Augen sehen”

Ausgabe Mai 2024 des Newsletters “Flora Münster”

Ausgabe Mai 2024 des Newsletters “Flora Münster”

Die AG Botanik unterstützt die Arbeit der NABU-Naturschutzstation Münsterland

Die neue Ausgabe des Newsletters “Flora Münster” liegt vor: In der aktuellen Ausgabe des monatlich erscheinenden Magazins werden Termine und aktuelle Projekte in Münster vorgestellt. Dazu kommen weitere Berichte aus der Botanik und über durchgeführte Aktionen und Rezepte für die Wildkräuter-Küche. In der Kolumne “Pflanzen des Monats” werden interessante Funde aus Münster gezeigt.

Seit nunmehr 25 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt.… weiterlesen... “Ausgabe Mai 2024 des Newsletters “Flora Münster””

Führung durch die Emsauen

Führung durch die Emsauen

Den Nachmittagsspaziergang am Sonntag mit einem einmaligen Naturerlebnis verbringen?

Dazu bietet die NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V. am Sonntag, 26.05.2024, wieder die Gelegenheit, mit einer kostenlosen naturkundlichen Wanderung in das sonst gesperrte Weidegebiet „Lauheide“ (am Waldfriedhof Lauheide).

Sie haben die einmalige Möglichkeit, die auf den Weideflächen ganzjährig lebenden Rinder und Koniks (Pferde) hautnah zu erleben. Sie erhalten Einblicke in das Konzept und die Erfolge der Naturentwicklung mit großen Pflanzenfressern und andere Projekte.… weiterlesen... “Führung durch die Emsauen”

Aktionen & Projekte

Veranstaltungen 2024

Veranstaltungen 2024

In einem handlichen Flyer-Format haben wir über 100 attraktive Veranstaltung in Münster und dem Münsterland übersichtlich zusammengefasst. Dabei handelt es sich um zahlreiche botanische und zoologische Exkursionen, aber auch Vorträge, Staudenbörsen und Seminare.

Naturgeburtstage

Naturgeburtstage

Das weitläufige Parkgelände von Haus Heidhorn mit zwei Teichen und dem Waldgebiet der Hohen Ward in unmittelbarer Nähe bietet ideale Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Kindergeburtstag. Im Anschluss an unsere Programme besteht die Möglichkeit zu einem Picknick...

Naturzeit im Münsterland

Naturzeit im Münsterland

An der NATURZEIT beteiligt sind die NABU-Kreisverbände Borken, Coesfeld, Münster, Steinfurt und Warendorf sowie die NABU-Naturschutzstation Münsterland. Das Magazin erscheint halbjährlich mit einem Titelthema. Die verschiedenen NABU-Gruppen haben jeweils eine eigene...

NABU-Naturtelefon

Haben Sie Fragen rund um Vögel, andere Tiere, Pflanzen oder sonstige Themen im Natur- und Umweltschutz?

Tel. 030 – 284 984 – 6000
Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr